Allgemeine Geschäftsbedingungen

logo1 AGB`s

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Straff-Glatt-schön (im Folgenden “Verkäufer”) und Endkunden/Verbraucher (im Folgenden “Käufer”) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für Geschäfte, an denen kein Endkunde/Verbraucher beteiligt ist, gelten diese Bedingungen nicht. Abweichende Bedingungen werden nur dann wirksam, nachdem sie von uns schriftlich bestätigt wurden.

§ 2 Angebote und Preise

Alle Angebote und Preise verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer. Es gilt der zum Zeitpunkt der Bestellung aufgeführte Preis.

§ 3 Bestellung, Wiederruf, Lieferung und Übergabe

(1) Eine Bestellung des Käufers unter Einschluss dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zwischen dem Käufer und dem Verkäufer wird dadurch abgegeben, dass der Käufer

a) den von ihm in die Online-Eingabemaske auf der Website des Verkäufers eingegebenen Auftrag mittels Mausklick oder durch Betätigen der “Enter”-Taste auf “Bestellung abschließen” als Angebot auf Abschluss eines Vertrages an den Verkäufer schickt oder

b) den Auftrag fernmündlich, per Telefax, per E-Mail oder schriftlich erteilt oder

c) den Auftrag am Sitz des Verkäufers mündlich oder auf andere Weise erklärt.

(2) Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen.

– die Widerrufsfrist dauert 14 Tage, wenn die (vollständige) Widerrufsbelehrung dem Verbraucher spätestens zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses in Textform mitgeteilt wird.

– die Widerrufsfrist bei Fernabsatzverträgen dauert auch dann 14 Tage , wenn die (vollständige) Widerrufsbelehrung unverzüglich nach Vertragsschluss dem Verbraucher in Textform (z.B. als E-Mail) mitgeteilt wird.

– die Widerrufsfrist dauert einen Monat , wenn die Mitteilung (also Belehrung) nicht mehr unverzüglich nach Vertragsschluss, sondern später stattfindet.

– schriftlich (auch per E-Mail unter info@straff-glatt-schoen.de)

oder durch – Brief oder Postkarte an die:

Straff-Glatt-Schön
Uhlandstr. 195
D – 10623 Berlin,

Vertragsberechtigt ist als Inhaberin Katja Gauglitz.

Straff-Glatt-Schön
Uhlandstr. 195
10623 Berlin,

erfolgen.

(3) Nach Eingang des Widerrufs ist der Verkäufer verpflichtet, eventuelle Zahlungen des Käufers zu erstatten. Der Käufer ist zur Rücksendung der empfangenen Waren verpflichtet, wenn diese durch Paket versendet werden kann.

(4) Die Übergabe der Ware erfolgt durch Versand an die vom Käufer angegebene Lieferadresse auf Kosten des Käufers oder bei Erklärung des Auftrags am Sitz des Verkäufers durch Übergabe. Die anfallenden Versandkosten werden dem Käufer noch vor Abschluss der Bestellung angezeigt. Teillieferungen sind zulässig, soweit sie dem Kunden zumutbar sind. Hierdurch entstehende Mehrkosten werden dem Käufer nicht in Rechnung gestellt.

§ 4 Fälligkeit, Zahlung und Verzug , Eigentumsvorbehalt

(1) Der Kaufpreis sowie die ausgewiesenen Versandkosten sind sofort brutto und ohne Abzug mit der Absendung der Bestellung fällig.

(2) Der Käufer hat die Wahl zwischen den im Rahmen des Bestellvorgangs angebotenen Zahlungsarten. Wählt der Käufer als Zahlungsart Bankeinzug, erteilt er dem Verkäufer damit eine Einzugsermächtigung für alle fälligen Beträge. Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift verpflichtet sich der Käufers, die dem Verkäufer dadurch entstehenden Kosten bis zu einer Höhe von 10,- Euro zu tragen. Der Käufer ermächtigt die Bank hiermit widerruflich, dem Verkäufer seinen Namen und die aktuelle Anschrift mitzuteilen.

(3) Die gelieferte Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers.

(4) Die Aufrechnung durch den Käufer ist nur zulässig, wenn seine Forderung unbestritten, entscheidungsreif oder rechtskräftig festgestellt ist.

(5) Kommt der Käufer in Zahlungsverzug, so ist der Verkäufer berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz der EZB nach Diskont-Überleitungsgesetz.

§ 5 Gewährleistung und Haftung

(1) Liegt bei Gefahrübergang ein Mangel der gelieferten Ware vor, kann der Käufer Nacherfüllung (Gewährleistung) entweder durch Mängelbeseitigung oder durch Ersatzlieferung verlangen.

(2) Die Gewährleistungsfrist für Mängel, die bei Übergabe des Liefergegenstandes vorhanden sind, beträgt gerechnet ab Gefahrenübergang zwei Jahre. Ist der Verkäufer zur Nacherfüllung nicht in der Lage oder sind für den Käufer weitere Nacherfüllungsversuche unzumutbar, so kann der Käufer anstelle der Nacherfüllung vom Vertrag zurücktreten oder Minderung (Herabsetzung der Vergütung) verlangen. Natürlicher Verschleiß ist in jedem Fall von der Gewährleistung ausgeschlossen.

(3) Der Verkäufer schließt die Haftung für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht worden sind, aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen des Verkäufers. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung in Fällen einfacher Fahrlässigkeit auf die Schäden, die in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind, beschränkt.

§ 6 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Käufer gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Berlin, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

§ 7 Schlussbestimmungen

Die Unwirksamkeit von einzelnen Bestimmungen berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Geschäftsbestimmungen. Eine unwirksame Bestimmung würde durch eine ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt.

logo1

Uhlandstr. 195
D – 10623 Berlin
Berliner Volksbank
Kt.-Nr.: 2057 149 046
BLZ: 100 900 00

Telefon: +49(0)30-8870 8510
E-Mail: info@straff-glatt-schoen.de
Web:www.straff-glatt-schoen.de
 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.